© 2018 Caroline Filger, Bad Tölz

  • Instagram Logo Waldbaden
  • Facebook Icon Waldachtsamkeit
  • LinkedIn Waldachtsamkeit Logo
Was erwartet mich?

Waldbaden oder Wald-Achtsamkeit ist eine Form der Naturtherapie mit Wurzeln in Japan (dort auch als "Shinrin-Yoku" bekannt). Das Üben dieser Form der Achtsamkeit ist nützlich aus Gründen, die wir alle kennen: zu viele Mails, zu wenig Zeit und ein allgemeines Gefühl des Kontaktverlustes zu der Natur. Waldachtsamkeit ist eine Technik, die uns hilft, buchstäblich "zurück zu den Wurzeln" zurückzukehren. Außerdem fühlt es sich nicht nur gut für uns an, es ist gut.

 

Achtsamkeit ist ein Bewusstseinszustand, der es uns ermöglicht, den gegenwärtigen Moment ohne Vorurteile zu registrieren und wahrzunehmen. Achtsamkeit wird als ein bewusster, unabsichtlicher, offener und akzeptierender Zustand verstanden, der durch gezielte Übung trainiert werden kann. Im Wald können wir diese Übungen in einer besonders gesunden Umgebung praktizieren. Durch eine aufmerksamere Haltung profitieren wir von der gesundheitsfördernden Wirkung, können aktiv etwas für die Burnoutprävention tun und können unsere persönlichen Potenziale besser erkennen und entfalten.

Mit meinen Achtsamkeitsübungen bzw. Waldachtsamkeitstrainings in Bayern unterstütze ich euch dabei im Gewöhnlichen das Ungewöhnliche zu finden. Wir lernen die Welt und den Wald wieder mit frischen Augen zu sehen, fördern die kindliche Neugierde und unseren Abenteuergeist.

 

Wie läuft so eine Übung ab?

Die Übungen die wir machen zielen auf alle Sinne ab und helfen uns unsere Aufmerksamkeit zu lenken. Wir nutzen den Wald als Raum in dem wir Riechen, Hören, Tasten, Schmecken und Fühlen. Es gibt keinen Standard für ein Achtsamkeitstraining. Wie ein Kurs abläuft ist abhängig von vielen Faktoren: dem Wetter, der Wald, die Befindlichkeit der Teilnehmer. Ich komme mit einem Werkzeugkasten voller Möglichkeiten und wende das an, was gerade in dem Moment gut passt.

Während meiner Workshops und Gruppenangebote gehe ich auch näher auf die Theorie hinter diesen Übungen ein um die gesundheitsförderlichen Aspekte der Waldachtsamkeit zu verdeutlichen. Alles in verständlicher Sprache und ohne Schnörkel. Meine 2-Stunden-Angebote zielen eher auf ein intensives Naturerlebnis ab, während dieser Zeit vermittel ich Wissen und Fakten nebenbei in kleinen Dosen. Der Fokus liegt hier auf den Übungen und das Erlebnis. 

Hier findet ihr die Beschreibung einiger Waldachtsamkeitsübungen, damit ihr euch etwas mehr darunter vorstellen könnt:

Wo finden die Trainings statt?

Meine offenen Kurse finden in Bayern, in der Nähe von Bad Tölz oder am Sylvensteinsee statt. Einzeltrainings und Gruppenkurse biete ich auch in eurer Nähe an, Voraussetzung ist natürlich, dass es einen geeigneten Wald in der Umgebung gibt. 

 

Übrigens: es geht nicht um Sport. Wir werden keine großen Entfernungen zurücklegen, schließlich geht es darum mal einen Gang runterzuschalten. 

Was sollte ich mitbringen?

Wetterfeste Kleidung, Schuhe mit gutem Profil, ein kleiner Rucksack mit etwas zu trinken und ggf. ein leichter Snack, Insektenschutz.