Waldbaden-Kurse-Bayern.png

Caroline Filger

Waldachtsamkeitstrainerin
 

Hallo, ich bin die Caro.

Freizeit

Obwohl ich 13 Jahre in Südostasien gelebt habe und erst 2009 durch mein Studium in Salzburg zum ersten Mal Berge vor der Haustüre hatte, haben sie es mir ganz schön angetan. 

Meine Freizeit verbringe ich in erster Linie dort. An meinem Wohnort in Oberbayern habe ich das Privileg, an einem Ausgangspunkt für jegliche Bergsportarten zu leben.

 

Egal ob Mountainbiken, Bergsteigen, Klettern oder Langlaufen. Die Krönung ist, dass ich diese Hobbys mit meinem Mann teilen darf der hauptberuflich als Bergführer tätig ist. 

Beruf

Nur einer Arbeit nachzugehen wäre mir zu einseitig, weswegen ich verschiedene Standbeine habe. 

 

Zum einen arbeite ich im Marketing für eine tolle Firma namens Wildling Shoes die Minimalschuhe herstellt. 

Ansonsten bin ich im Isarwinkel für verschiedene Outdoofirmen als Guide tätig, wo ich von intensiven Trainings mit Führungskräften im Hochseilgarten bis hin zu Schneeschuhwanderungen mit Privatgästen ganz viel Abwechslung habe. 

Seit 2019 bin ich auch mit einer kleinen Cateringfirma für Fingerfood selbstständig. Ihr merkt: bei mir ist viel los.

Ausgleich

Der Wald ist der Ort an dem ich den Ausgleich finde zu meinem aktiven Lebensstil. 

Im Wald bieten sich viele Möglichkeiten abzuschalten und mal einen Gang herunterzufahren.

Ganz nebenbei profitiere ich von der gesunden Luft im Wald und kann zu einer Stärkung meines Immunsystems beitragen.

Die Methoden sind einfach gelernt und diese möchte ich euch als SRH zertifizierte Waldachtsamkeitstrainerin näher bringen.

Waldachtsamkeit

Waldbaden oder Waldachtsamkeit klingt für viele nach Esoterik und "Bäume umarmen". Hinter dem Begriff verbirgt sich jedoch eine gesundheitspsychologische und waldökologische Wissenschaft, welche sich intensiv mit den positiven Auswirkungen eines Waldaufenthaltes auf unsere Gesundheit beschäftigt. 

Übermäßiger Stress führt zu einer Reihe von Symptomen die uns allen bekannt sind: Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Herz- und Kreislaufprobleme, Asthma und vieles mehr. Ein Aufenthalt im Wald führt bereits nach 20-40 Minuten zu einem signifikanten Rückgang des Stresshormons Cortisol. Ein Waldaufenthalt stimuliert aktiv unser parasympatisches Nervensystem. Der Puls sinkt, der Blutdruck ebenfalls, der Organismus kommt zurück in einen allgemeinen Entspannungszustand. 

Mit meinen Kursen und Workshops möchte ich euch unterstützen, den Waldaufenthalt zu einem regelmäßigen Bestandteil eures Alltags zu machen. Mit einfachen Übungen helfe ich euch den Fokus zurück ins hier und jetzt zu bringen, um eure Gedanken von jeglichen Stressoren zu lösen. Von Stressmanagement und Burnoutpräventation hin zur Kreativitätsförderung oder als Gelegenheit "mal wieder etwas für mich zu tun", die Anwendbarkeit von Waldachtsamkeitsübungen sind vielseitig.

Lasst euch von meiner Liebe zum Wald anstecken. Ihr werdet diesen mit neuen Augen sehen, ein Abenteuergefühl aufkommen spüren und jede Menge Spaß haben. Der erste Schritt kommt aber von euch: nehmt Kontakt zu mir auf!

Was euch erwartet bei einem Training mit mir, könnt ihr hier erfahren.

 
 

Mein Angebot

Kundenstimmen

Davina Eggers
Kai Kitschler

Hier erreichst du mich.. 

 

Aktuelle Blogbeiträge

Instagram

  • Instagram Logo Waldbaden
  • Facebook Icon Waldachtsamkeit
  • LinkedIn Waldachtsamkeit Logo

© 2020 Caroline Filger, Lenggries